Welche Rolle spielt ein juristischer Beobachter', wenn die Proteste weitergehen?

Bei einem kürzlichen Protest in New Port Richey erschienen mehr juristische Beobachter als je zuvor, um Polizei, Demonstranten und Gegendemonstranten zur Rechenschaft zu ziehen, indem sie den nächtlichen Marsch beobachteten und dokumentierten.

Ze Liberacion, die an der Spitze des Protests in dieser Nacht mitgewirkt hat, sagte, Rechtsbeobachter „geben einer Situation, die vor Gericht angerufen werden kann, ein institutionelles Auge, was eine ganz andere Situation ist, als wenn es nur wir sind, selbst wenn wir Videos haben – was eine Schande ist.“

Rachel Hagenbaugh, die diese spezielle Gruppe von Rechtsbeobachtern organisierte, führte die relativ ruhige Nacht ohne Verhaftungen und ohne Zitate auf ihre Anwesenheit zurück.

„Sie sind (die Polizei) viel freundlicher. Sie spielen den nicht voreingenommenen Job, den sie spielen sollen.“

VERWANDT: Rassenspannungen eskalieren in New Port Richey, während die Proteste weitergehen

Was ist ein juristischer Beobachter?

Rechtsbeobachter sind Einzelpersonen, oft Jurastudenten, juristische Mitarbeiter oder Anwälte, die als Zeugen ziviler Demonstrationen dienen. Sie machen sich Notizen, nehmen Videos auf und machen Fotos, um sicherzustellen, dass Einzelpersonen ihr verfassungsmäßiges Recht auf friedliche Versammlung ausüben können.

„Sie sind da, um das Ereignis zu beobachten und eine Reihe von Augen und Ohren zu sein, die jeden abschrecken, der sich geneigt fühlt, angemessen zu handeln“, sagte James Michael Shaw Jr., ein Anwalt aus Tampa.

 Rachel Hagenbaugh BLM Rechtsbeobachter DM 092920.jpg

DAYLINA MILLER/WUSF PUBLIC MEDIA
Rachel Hagenbaugh organisierte eine Gruppe juristischer Beobachter während einer Black Lives Matter in New Port Richey im September.

“ Und auch zu dokumentieren, was passiert ist, wenn jemand verhaftet wird oder Anklage erhoben wird oder jemand ein Verbrechen begeht. Die Rechtsbeobachter würden dann Zeugen werden, die vor Gericht erscheinen und der Jury sagen könnten, was sie gesehen haben.“

Legal observer Training groups empfehlen, dass sie nur dann an einer Demonstration teilnehmen, wenn sie von den Organisatoren dazu aufgefordert werden.

Rechtsbeobachter werden auch ermutigt, Kleidung und Hüte zu tragen, die sie eindeutig als Rechtsbeobachter kennzeichnen, damit die Polizei sie leicht identifizieren kann.

Müssen Sie ausgebildet oder zertifiziert werden?

Während es keine gesetzlichen Anforderungen für Rechtsbeobachter gibt, bieten Gruppen wie die American Civil Liberties Union und die National Lawyers Guild seit Jahrzehnten Schulungen an. Die ACLU-Ausbildung in Florida ist in einigen Teilen des Bundesstaates aufgrund des Coronavirus vorübergehend ausgesetzt, Einzelne Anwälte in ganz Florida haben jedoch weiterhin Online-Schulungen angeboten.

Was können Rechtsbeobachter nicht?

Rechtsbeobachter können keine Schilder tragen, an Protesten teilnehmen, sich mit Strafverfolgungsbeamten streiten oder sich bei Verhaftungen einmischen.

Sie werden davon abgehalten, mit Reportern zu sprechen und Kundgebungen live zu twittern oder zu streamen.

Warum halten Bürgerrechtsgruppen Rechtsbeobachter für wichtig?

Die Befürworter der Rechtsbeobachter sagen, es hält die Polizei in Schach.

„Schlechte Dinge werden im Dunkeln getan. Wir sind also in Florida, wir haben diesen Ausdruck, dass Sonnenlicht desinfiziert.“ Der Gedanke ist also, dass ein Polizist viel weniger wahrscheinlich Fehlverhalten begeht“, sagte Shaw Jr. „Wenn der Polizist weiß, dass ganz in der Nähe sind drei oder vier, gut ausgebildete professionelle, White Collar Rechtsbeobachter, die jede ihrer Bewegungen beobachten und dokumentieren.“

Rechtsbeobachter nehmen an einer Vielzahl von Versammlungen teil, nicht nur an denen, mit denen sie persönlich einverstanden sind.

„Ich möchte sagen, dass die Verfassung ein Rechtsdokument ist. Aber es ist mehr als das; es ist ein Sozialpakt, einander zu Hilfe zu kommen, wenn eines der Rechte in dieser Liste von Rechten bedroht ist.“ Sagte Shaw Jr. „Das Recht zu protestieren, das Recht, sich friedlich zu versammeln, unsere heiligen Rechte, die niemand verlieren sollte – Menschen, mit denen Sie einverstanden sind, oder Menschen, mit denen Sie nicht einverstanden sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.