Könnten die Penguins Kris Letang tauschen?wenn(typeof __ez_fad_position != ’nicht definiert‘){__ez_fad_position(‚div-gpt-ad-nhltradetalk_com-box-3-0‘)};

 Kris Letang Pittsburgh PenguinsFeatured Video Play Icon

Während eines kürzlichen Mailbag-Segments für The Athletic machte der Schriftsteller Josh Yohe einen interessanten Kommentar. Während er über die Pläne der Pittsburgh Penguins für ihre beiden Torhüter — Matt Murray und Tristan Jarry — sprach, diskutierte er, was passieren könnte, wenn das Team beschließt, beide Netminders zu behalten.

Andeutend, dass Murray wahrscheinlich der Torhüter ist, der bewegt wird, ist der Grund wegen des Geldes, um das er bitten wird, um seinen Deal zu verlängern. Yohe schreibt:

Mein Gefühl ist, dass es fast sicher ist, dass einer der Torhüter der Pinguine gehandelt wird, wenn die nächste Nebensaison eintrifft. Nennen wir es November. Meine Vermutung ist, dass Matt Murray derjenige sein wird, der gehen wird. Er wird viel mehr Geld befehlen, und die Gehaltsobergrenze wird fallen, vielleicht deutlich.

Er fügte hinzu:

“ Sie könnten beide Torhüter halten, ja. Aber um dies zu tun, müssten sie wahrscheinlich Kris Letang oder ein paar andere wichtige Spieler handeln. Das halte ich für unwahrscheinlich.

Letang oder andere wichtige Spieler gehandelt werden?

Der Kommentar zu Letang wurde fast als nachträglicher Einfall hineingeworfen, aber ist die Idee, dass die Pinguine in den letzten zehn Jahren einen ihrer Top-Blueliner bewegen könnten, wahr?

Mit zwei weiteren Saisons bei 7,25 Millionen US-Dollar pro Saison würde ein Umzug von Letang sicherlich Geld freisetzen. Aber als wohl bester Verteidiger der Pinguine sind seine 44 Punkte in einer verkürzten Saison mit 61 Spielen immer noch beeindruckend. Sicher, Verletzungen haben einen Faktor für seine Produktivität gespielt, aber wenn er gesund ist, ist er verdammt gut.

Und, wie sie oft sagen, ‚Wenn Sie einen Spieler wie Letang handeln, suchen Sie sofort einen Spieler wie Letang zu erwerben.

Sollten die Pinguine ihn bewegen, was bleibt? Justin Schultz kann oder kann nicht zurück sein. Jack Johnson bricht mit seinem Spiel sicherlich keine Türen für mehr Eiszeit ein, und Brian Dumolin wird das Powerplay der Pinguine nicht Quarterback machen. Das setzt einen jungen Spieler wie Marcus Pettersson stark unter Druck, der im ersten Jahr eine langfristige Verlängerung mit der Mannschaft spielen wird.

Es ist eine gute Idee, zwei starke Torhüter zu haben … aber wirklich … Letang? Es ist eine interessante Idee und ein bisschen ironisch, dass erst vor zwei Tagen, Es war der zweijährige Jahrestag des Tages, an dem Letang das Tor zum Stanley Cup gegen die San Jose Sharks erzielte. Letang bekam nicht genug Kredit und hätte wahrscheinlich für den Conn Smythe in Betracht gezogen werden sollen. Er war so gut.

Verbunden: Jacob Markstrom von Vancouver Canucks von den Power Rankings der NHL überfallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.