JORDANS EPISCHE ZUSAMMENSTÖßE GEGEN LEN BIAS

Wenn Sie ein erstklassiger Highschool-Basketballspieler sind, werden Sie im jährlichen Five Star Basketball Camp sein. Im Laufe der Jahre hat das Camp Dutzende von Größen aller Zeiten beherbergt und seit ’66 über 500 NBA-Spieler und über 10.000 Division-I-Spieler hervorgebracht. Für jeden jungen Basketballspieler, der davon träumt, eines Tages Ball auf hohem Niveau zu spielen, ist dies der richtige Ort.

Im Jahr ’80 war das Lager voller Talente. Patrick Ewing, Dominique Wilkins und Chris Mullin waren dabei. Es ist eine der größten Talentsammlungen, die das Camp jemals veranstaltet hat. Aber es stellte sich heraus, dass es noch größer war, als ursprünglich angenommen, weil es zwei Leute gab, die ebenfalls am Camp teilnahmen, aber zu der Zeit relativ unbekannt waren. Ich spreche von Michael Jordan und Len Bias.

MJ und Bias entwickelten im Lager eine Beziehung. Da die Welt ihre Talente immer noch nicht erkennt, hätten sie beide miteinander in Beziehung treten können. Und es endete nicht dort, als MJ und Bias auch nach dem Camp in Kontakt blieben. Jedoch, über die Jahre, Als sie beide die Leiter auf der Liste der besten Highschool-Spieler des Landes erklommen haben, Ihre Freundschaft wurde zum Wettbewerb. Es gab keine Feindseligkeit zwischen den beiden, aber als der Ball hochging, wussten beide, dass es Zeit war zu spielen.

Die beiden traten weiterhin auf College-Ebene an. Als er an die University of Maryland kam, hatte Jordan bereits eine NCAA-Meisterschaft gewonnen und einen Schuss getroffen, der ihn sofort zu einem bekannten Namen machte. Auf der anderen Seite hatte Bias keine annähernd so erfolgreiche Freshman-Kampagne. Er wurde als roh und undiszipliniert angesehen und hatte sehr wenig Spielzeit gesehen.

Am 16.Februar 1983 standen sich die beiden zum ersten Mal gegenüber. Jordan kam in Brand, fallen 15 allein in der ersten Hälfte. Er beleuchtete Maryland und dominierte das Spiel an beiden Enden des Bodens. In dem Spiel mit sechs zukünftigen NBA-Spielern, von denen vier als Top-4-Picks in NBA-Entwürfen enden, war MJ bei weitem der beste Spieler auf dem Boden. Bias kam von der Bank und zählte 11 eigene Punkte, einschließlich eines kranken Eintauchens über Brad Daugherty. Jordan beendete mit 21 Punkten und führte die Tar Heels zu einem Ein-Punkt-Sieg über Maryland. Es war offensichtlich, dass Jordan ein besserer Spieler war. Aber nicht lange.

Bias brauchte ein Jahr, um die Lücke zu schließen. Seine zweite Kampagne war im Vergleich zu seinem ersten Jahr in Maryland viel erfolgreicher. Er wurde ein Starter und hatte seinen Scoring-Durchschnitt von 7,1 auf 15,3 Punkte pro Spiel erhöht. Als es Zeit war, Jordan wieder zu spielen, war Bias bereit.

Das Spiel fand am 12.Januar 1984 statt. Es war eine epische Darstellung von Jordan und Bias. Die beiden gingen das ganze Spiel über aufeinander los, wobei MJ erneut als Sieger hervorging, als UNC die Terps 74-62 besiegte, obwohl er nur noch zwei Minuten vor der Uhr führte. So offensichtlich es war, dass MJ im Vorjahr ein besserer Spieler in ihrem Matchup war, Diesmal war es viel näher.

Bias beendete das Spiel mit 24 Punkte, Gießen in 16 in der ersten Hälfte sein Team im Spiel zu halten. MJ hatte 21 und war der zweitbeste Torschütze des Teams hinter Sam Perkins ’26 Punkte Leistung. Egal wie das Spiel ausging, eines war sicher; Len Bias kam. Was auch sicher war: Jordan mochte es nicht. Also machte er es sich zur Aufgabe, Bias wissen zu lassen, dass er der bessere Spieler zwischen den beiden war. Er nahm es persönlich.

In ihrem letzten Matchup, Jordan gefoltert Maryland für 25 Punkte und 7 Rebounds auf 71% Schießen. Bias konnte nicht mit seinen Bemühungen mithalten, da er einen ruhigen 15-Punkte-Ausflug hatte. MJ führte sein Team erneut zu einem 15-Punktsieg und beendete die ganze Diskussion darüber, wer der bessere Spieler zwischen zwei von ihnen war. Versteh mich nicht falsch – Bias war Elite. Aber MJ war einfach auf einer eigenen Stufe. Zumindest zu dieser Zeit.

Leider haben wir ihre Matchups in der NBA nie gesehen, da Bias ‚Leben nur wenige Tage, nachdem er von den Celtics auf den 2. Gesamtrang eingezogen worden war, verkürzt wurde. Gemessen an der Art und Weise, wie er sich am College verbesserte, Es wäre sicher jahrelang die Rivalität gewesen, und Er hätte seine Chance bekommen, endlich zu beweisen, dass er besser war als seine Luftigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.