Ein Brief an meinen Sohn im Teenageralter

Sie werden einen echten Weckruf haben, sobald Sie das Patriarchat vollständig betreten haben.

Melissa Raise

Folgen

Okt 25, 2020 · 5 min Lesezeit

Foto von Myicahel Tamburini von Pexels

Sie wachsen jetzt in einem Haus auf, in dem Mama die Kontrolle hat. Mama gibt das Kommando, Mama gibt die Regeln vor. Du befolgst diese Regeln, es sei denn, du willst Privilegien wegnehmen, oder wenn Sie bereit sind, ihren Respekt zu verlieren.

Wenn du als Erwachsener in die Welt hinausgehst, wirst du feststellen, dass die Dinge nicht so laufen.

Mütter und Frauen geben nicht das Sagen.

Mütter … Frauen… geben die Regeln nicht an.

Dies mag zunächst verwirrend erscheinen.

Dies könnte etwas Ärger hervorrufen.

Sie könnten sich betrogen fühlen.

Sie könnten versucht sein, sich zu fragen, warum Sie eine Frau so viele Jahre lang Ihr Leben regieren lassen, aber draußen in der Welt haben Frauen keine Macht … Männer tun das.

Was sagt das über dich aus? Warum hat deine Mutter dich betrogen und dich denken lassen, dass Frauen die Kontrolle über Jungen haben könnten?, und Männer?

Vielleicht ist ein kleiner Samen von Groll in dir gepflanzt.

Vielleicht erkennst du, dass die Regeln, an die du dich in der Kindheit gehalten hast, nicht die Regeln der Gesellschaft sind. Vielleicht fühlst du dich schwach, als hättest du die falsche Wahl getroffen, als du deiner Mutter in deiner Kindheit zugehört hast.

Vielleicht verspüren Sie jetzt, da Sie erwachsen sind, den Wunsch, Ihre Kraft, Ihre Männlichkeit, Ihre Macht auszuüben, was viele Männer in unserer Gesellschaft tun. Es ist in Ordnung, innere Kraft zu haben. Aber vielleicht denkst du, um ein normaler Mann zu sein, musst du deine Dominanz über Frauen ausüben, vielleicht nur auf verdeckte Weise. Sie werden versucht sein, sicherzustellen, dass Sie nicht zulassen, dass eine andere Frau Ihr Leben regiert, nicht wieder.

Du würdest das unbewusst tun, weil du Frauen wirklich liebst und respektierst — das hat dir deine Mutter beigebracht. Aber etwas in dir will das wiedergutmachen, was du verloren hast. Du könntest hin- und hergerissen sein zwischen dem, was du weißt, ist richtig, und dem, was dir beigebracht wird, ist in Ordnung.

Sohn, ich möchte dir sagen, dass die Dinge manchmal verwirrend sein können.

Was du lernst und was du um dich herum siehst, sind oft zwei verschiedene Dinge.

Sie fragen sich vielleicht, wo Sie in all dem stehen.

Vielleicht fühlst du diesen verletzlichen Ort in dir und fragst dich, was du damit anfangen sollst. Sie könnten auch etwas Wut empfinden, als hätten Sie Ihre Schuld nicht bekommen, oder Sie könnten verwirrt darüber sein, warum Sie eine Frau Ihr Leben führen lassen, wenn die Männer in Ihrer Gesellschaft dies nicht tun. Vielleicht setzen Sie diese beiden Dinge unbeabsichtigt zusammen und beginnen unbewusst, Machtspiele zu machen.

Vielleicht fängst du, ohne darüber nachzudenken, an anzunehmen, dass die Frauen in deinem Leben dir mehr zuhören sollten als du ihnen zuhörst.

Vielleicht, ohne es zu wollen, gehen Sie davon aus, dass Sie niemals einer Frau antworten müssen, egal was Sie tun.

Vielleicht fängst du an anzunehmen, dass du völlige Freiheit verdienst, und keine Frau in deinem Leben kann dir das wegnehmen. Du fängst an zu denken, dass Lügen in Ordnung ist. Teilwahrheiten zu erzählen ist in Ordnung. Manchmal ist das genau das, was Sie tun müssen, um eine Frau davon abzuhalten, Ihre Entscheidungen zu kontrollieren. Frauen als minderwertig zu sehen, auch nur ein bisschen minderwertig, ist in Ordnung. Ich meine, alle anderen Männer, die Sie in der Politik sehen, Filme, die Nachrichten, am College, in deiner Familie, tun dies. Es ist nur normal…it du hast lange gebraucht, um aufzuholen.

Der Weckruf

Die Gesellschaft wird dich lehren, dass es normal ist, sich mächtiger zu fühlen als eine Frau, einfach weil sie eine Frau ist. Aber du weißt es besser.

Deine Mutter hat dir beigebracht, dass eine Frau genauso viel Recht hat zu wissen, was das Beste ist, wie jeder Mann.

Deine Mutter hat dir beigebracht, dass sie dich jeden Moment erwischen wird, wenn du fällst. Sie weiß, wie man dich beschützt, wie man dich gesund hält und wie man dich ehrlich hält. Sie haben gelernt, dass dies einen Wert hat: Sie fühlten sich sicher, gehalten durch das Vertrauen, das Sie unter ihrer Obhut fühlten. Du wusstest ohne jeden Zweifel, dass sie den Teufel selbst jagen würde, wenn sie es brauchte, wenn es das war, was getan werden musste, um dich zu beschützen. Du hast das respektiert, bevor du überhaupt wusstest, was Respekt bedeutet. Sie hielten sie in hohem Ansehen, weil alles, was sie als Mutter gab, hatte genauso viel Wert wie Geld. Wie Gold. Wie Blut. Wie Luft. Als Macht.

Dein Vater gab dir auch wertvolle Geschenke, aber es war anders. Als Sie aufwuchsen, wussten Sie, dass das, was Ihre Mutter gab und was Ihr Vater gab, den gleichen Wert hatte, egal wie unterschiedlich ihre Geschenke waren. Du hast es in deinen Knochen gespürt. Du musstest es nicht verstehen. Aber wenn Sie das Haus verlassen und anfangen, die Dinge mit den Augen Ihrer Kollegen zu sehen, vergessen Sie vielleicht diese Gleichheit. Sie könnten anfangen zu sehen, dass Sie Macht über Frauen haben könnten, dass Sie es tatsächlich sollten, dass Sie es verdienen. Niemand wird Ihnen sagen, warum. Es ist nur der Weg. Es ist genau das, was Männer tun.

Sohn, ich hoffe, du wirst alles sein, was du jemals sein wolltest. Ich hoffe, du fühlst dich mächtig, als Junge und als Mann. Ich hoffe, du fühlst dich sicher. Ich hoffe, du weißt, dass du geliebt wirst und andere lieben kannst.

Ich hoffe auch, dass du mit Augen siehst, die nicht aus unserer Gesellschaft geboren sind; Ich möchte, dass du eine neue Rasse bist … eine, die aus der freundlichen, liebevollen und ja – mächtigen Liebe einer Mutter erzogen wird. Eine Rasse, die den Wert des Weiblichen als gleich dem Wert des Männlichen ansieht. Ich habe dir alles gegeben, was ich für wichtig hielt, damit du deine eigene Kraft finden kannst. Aber ich habe nie gewollt, dass ihr lernt, Macht über einen anderen zu haben….nur die Kraft der Selbsterkenntnis, der Unterscheidung, der Freundlichkeit, der Individualität. Die Kraft, deinen eigenen Wert zu finden, deine eigenen Überzeugungen, zu finden, wer du bist — egal was jemand um dich herum tut.

Ich habe dich gelehrt, die Art von Mann zu sein, der weiß, ein Mann zu sein bedeutet NICHT, Macht über ein anderes Wesen auszuüben. Die Art von Mann, der weiß, wer er ist, wegen der Geschenke, die seine beiden Eltern ihm gegeben haben. Ein Mann, der selbstbewusst genug ist, um zu wissen, wann die Gesellschaft ihm einen Haufen Bullshit beibringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.